Ganz ehrlich, ich war nicht geschockt als Google sein soziales Netzwerk Google+ für private Nutzer/innen eingestellt, ganz im Gegenteil. Aber ich begrüße sehr, dass Google sich jetzt viel mehr auf die geschäftlichen Einträge kümmert. Denn es macht viel mehr Sinn einen Mehrwert für alle zu schaffen. Auf Google-Maps werden dadurch geschäftliche Adressen viel besser dargestellt. Die Business-Einträge werden von den Inhabern aktualisiert und optimiert. Das war dringend notwendig, denn viele Gewerbetreibende haben den Google Eintrag eher als Adresseintrag verstanden, so wie früher ein Telefonbucheintrag. In Wahrheit hat Google schon lange diejenigen belohnt die ihren Google My Business gepflegt haben.

Unser Nutzerverhalten verändert sich

Vielleicht ist es dir auch schon aufgefallen, aber die Ergebnisse deiner Google Suche haben sich verändert. Wenn du z. B. nach einer Bäckerei suchst, dann zeigt dir Google sofort welche Bäckereien sich in deiner Nähe befinden. Das eigentlich Neue daran ist, die Verknüpfung der Suchergebnissen mit Google Maps. Letztlich ist das der richtige Weg und minimiert unsere Suchwege. Außerdem ist es logisch, denn schließlich suchst du ja eine Bäckerei in deiner Umgebung, oder? Genau hier liegt die Chance und das Potential deines eigenen Geschäfteintrages. Allerdings musst du ihn auch pflegen, denn wenn du das nicht tust, dann hat das Konzequenzen. Jetzt denkst du sicher: „naja was für Konzequenzen sollte das schon haben?“

Eine kostenlos Werbeplattform solltest du auch nutzen

Aber ich glaube, dass es genau so ist und beschreibe es dir an einem Beispiel der gesuchten Bäckerei:

Unsere viktive Bäckerei bietet Brot und Brötchen an und hat sogar Sonntags geöffnet. Außerdem ist der Chef nicht nur Bäcker, sondern auch Konditor und deshalb kreiert er wundervolle Torten und andere Leckereien. Im Google My Business ist das Geschäft als Bäckerei eingetragen, die Adresse ist korrekt und auch die Telefonnummer und Webseite ist hinterlegt. Was allerdings fehlt ist der Geschäftscode für Konditorei und die Öffnungszeiten! Deshalb würde die Konditorei bei deiner Suche gar nicht gezeigt! Woher sollte Google auch wissen, dass hier auch ein Konditor seine Produkte anbietet? Noch schlimmer ist allerdings, dass ich bei meiner sonntäglichen Suche nach einem Café diesen Eintrag erst gar nicht finde! Warum ist das so? Weil Google mir möglichst relevante Daten präsentieren will, also zeigt man mir nur Cafés die auch geöffnet haben, ist ja auch logisch! Das hat natürlich auch einen geschäftlichen Hintergrund, denn jede Suchanfrage und jeder Klick auf ein Suchergebnis kostet Google Rechenleistung und Geld. Wenn man also alle nicht relevanten Einträge erst gar nicht anzeigt, dann vermeidet Google auch Kosten. Nebenbei macht man die Nutzer glücklicher mit schnellen Ergebnissen.

Dein My Google Business Profil muss immer auf dem neusten Stand sein!

Vor allem die Daten die mobile Nutzer benötigen sind dabei besonders wichtig. Immer mehr Informationen werden über unsere Smartphones abrufen. Wir lassen uns den Weg zum Bäcker mit Google anzeigen. Ich wurde schon von Passanten nach einem bestimmten Geschäft gefragt, obwohl diese gerade davor standen. Man hätte einfach mal den Blick vom Smartphone weg auf das Geschäft lenken müssen. Genau hier liegt aber auch die gewaltige Chance neue Kundenkontakte zu generieren. Früher kamen die Besucher über Empfehlungen aus dem Bekanntenkreis, diese Stellung hat Google übernommen.

Wir alle suchen Online nach Produkten und Dienstleistungen und immer mehr mobil

Man kann davon ausgehen, dass über 30 Prozent aller Online-Suchen auf den unmittelbaren Standort fallen. Mit anderen Worten, wir schauen im Netz wer uns eine bestimmte Dienstleistung in unserer Umgebung anbieten kann. Wenn dann unser Google My Business Profil gepflegt wurde, dann kann sich der oder die Suchende sofort ein Bild machen. Wenn das gesehene dann gefällt, dann ist die Kontaktaufnahme nur noch einen Klick entfernt. Man kann sich sofort mit der Telefonnummer verbinden lassen, ohne dass man diese erst eintippen muss. Aber auch einen Chatfunktion ist vorhanden um Fragen vorab zu klären. Die Webseite ist auch leicht zu erreichen für den ersten Eindruck.

Bilder sollten genauso hinterlegt sein wie eine Google 360° Begehung der Räumlichkeiten. Ein Blick auf die Rezessionen rundet den bisherigen Eindruck dann hoffentlich ab. Wenn einem das gesehenen zusagt, dann lässt man sich gleich noch den Weg beschreiben. Das Alles funktioniert mit dem Google My Business Eintrag.