Wichtig ist aber, dass bei allen Verzeichnissen identische Angaben gemacht werden. Manche Geschäftsinhaber tragen aber unterschiedliche Firmennamen ein. Diese führen in der digitalen Welt allerdings zu Verwirrungen. Zum Beispiel könntest du dein Blumengeschäft eintragen unter Blumenhaus Muster – ihr Blumengeschäft in der Nähe oder Blumenhaus Ernst Muster oder unter Blumengeschäft Muster. Für uns Menschen ist das ein und das gleiche Geschäft aber für die digitale Welt eben nicht. Die Webcrawler, das sind die Programme die u. A. von Suchmaschinen zur Indexierung von Webseiten eingesetzt werden, sind das unterschiedliche Firmen.

Überall die gleiche Bezeichnung für deine Firma verwenden

Egal in welchen Branchenverzeichnis, auf der Webseite, bei den Bewertungsportalen und den sozialen Netzwerken muss die Firmierung identisch sein. Der Grund ist ganz einfach, für die digitale Welt gibt es einen Datensatz der die jeweilige repräsentiert. Alle abweichenden Firmierungen sind automatisch eine andere Firma. Das liegt u. A. daran, dass die Systeme normalerweise den Firmenname nicht mit der Adresse oder sogar noch mit der Telefonnummer, zum Abgleich, verbinden. Das ist für die Maschinenwelt auch nicht so einfach. Google überprüft sogar manchmal ob Firmen-Neueinträge korrekt sind indem ein Mitarbeiter unter der angegebenen Telefonnummer anruft.

Suche nach deiner Firma und überprüfe deine Einträge

In regelmäßigen Abständen solltest du, vor allem wenn du selbstständig bist oder ein Gewerbe betreibst, dir die Zeit nehmen und im Netz nach deinen Einträgen suchen. Ich kann dir versprechen, dass sich das lohnt. Zum Einen kannst du dir ein Bild machen wie deine Kunden dich bewerten und zum Anderen hast du deine Mitbewerber im Blickfeld. Außerdem wirst du feststellen, dass dich irgendein Portal oder eine Plattform aufgenommen hat. Oftmals sind diese Einträge dann nicht korrekt oder es werden Dienstleistungen genannt die nicht zutreffend sind oder andere fehlen.