Es ist kurios, aber immer wenn ich eine neue Webseite für meine Kunden erstelle, ist das so als ob ich eine Art Dornröschenschlaf beende. Das ist aber ganz normal, denn in jeder Firma schleichen sich Gewohnheiten ein. Das bring der geschäftliche Alltag so mit sich. Umgangssprachlich heißt das Betriebsblindheit!

Wenn die neue Webseite entsteht, dann kommen die Fragen

Bevor ich dir einen neue Webseite erstelle, muss ich natürlich etwas über dein Business wissen. Zum Beispiel, wer sind deine Kunden und welche möchtest du dazu gewinnen? Dann brauche ich auch noch Informationen über das was du verkaufst oder welche Dienstleistungen du anbietest. Ganz schön neugierig – oder?

Ich kann dich aber beruhigen, denn aus Erfahrung kann ich dir versichern, dass das auch für dich eine tolle Sache werden kann. Die meisten Kunden fangen nämlich dabei an sich selber ein paar Fragen zu stellen. Im Prinzip geht es darum etwas zu verbessern und zu optimieren. Dabei kommt u. U. heraus, dass du dein Augenmerk vielleicht auf das Eine oder das Andere lenken solltest. In so einem Brainstorming entstehen Ideen und Anregungen. Das betrifft dann deine Produkte und Dienstleistungen, die Kundenkommunikation, deine Serviceleistungen, das Off- und Online-Marketing, den Vertrieb und sogar die interne Kommunikation. Das ist wirklich eine tolle Sache, denn plötzlich betrachtest du dein Geschäft mal aus der Vogelperspektive.

Große Konzerne beauftragen für diesen Service eine Unternehmensberatung

Banken und Großkonzerne beauftragen dafür eine Unternehmensberatung. Die schauen sich dann alle Abläufe im Unternehmen an. Danach wird ein Report erstellt der nicht selten zur Folge hat, dass ein paar Jobs oder ganze Abteilungen gestrichen werden. Damit will man vermutlich untermauern, dass sich die teure Untersuchung auch gelohnt hat. Selbstständige, Freiberufler und kleine Unternehmen können und wollen sich eine solche Beratung nicht leisten. Das eine oder andere Unternehmen würde allerdings dringend so etwas gebrauchen können.

Ein Coaching als Basis für eine neue Webseite

Man könnte sagen, dass das analysieren der Ist-Situation schon ein Gewinn für dein Business ist. Das hört sich zwar erstmal nach Arbeit an, allerdings holst du die investierte Zeit schnell wieder auf. Ich habe dazu z. B. diesen Beitrag geschrieben: 3 Tips wie du mit deiner Webseite Arbeitszeit einsparen kann!

Den meisten macht es sogar Spass mal sein eigenes Business-Konzept auf den Prüfstand zu stellen. Danach justierst du einfach, sofern du das dann willst, ein paar Stellschrauben. Ich kann dir sagen, dass fast alle meine Kunden diesen Prozess als eine Erneuerung empfunden haben.

Am Ende ist deine neue Webseite, natürlich mit Blogfunktion, online. Deine social-Media Kanäle angeschlossen und dein Google-Business-Eingtrag auf dem neusten Stand. Dein Business-Konzept ist auf Tauglichkeit geprüft und du nutzt alle Möglichkeiten um dein Geschäft voran zu bringen!

Jetzt stellt sich nur noch die Frage: Bist du bereit dazu?